Die Milchmädchenrechnung des Joe Biden: 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas für Europa im Jahr benötigen nur 93.730 Tanker

248

Präsident Biden hat für dieses Jahr zusätzliche 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas zugesagt.

Die USA wollen in diesem Jahr gemeinsam mit internationalen Partnern 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas (LNG) zusätzlich in die EU liefern, um russische Gasimporte zu ersetzen. Langfristig soll die Menge auf 50 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ansteigen, wie US-Präsident Joe Biden zusammen mit Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel ankündigte.

Damit könnte nach Kommissionsangaben etwa ein Drittel der derzeitigen Gasimporte aus Russland ersetzt werden. ( Quelle ARD )

Ausgehend von der derzeitige Tankerflotte weltweit, die Flüssiggas transportieren kann, bestehend aus 470 Schiffen mit einer durchschnittlichen Kapazität von ca. 160.000 m³ pro Jahr und Schiff müsste jeder dieser Tanker bis zu 200 x pro Jahr zwischen Europa und den USA verkehren.

Weltweit waren 2018 etwa 470 LNG-Tanker mit einer Gesamtkapazität von ca. 75 Millionen Kubikmeter meist im Asienverkehr im Einsatz. ( Quelle Wikipedia )

Die Weltweite Tankerflotte wäre somit nur zwischen Europa und den USA unterwegs, Asien und andere Länder müssten demnach auf jegliche anderweitige Lieferungen verzichten.

Zudem müssten diese Tanker auch so gut wie täglich den Atlantik überqueren, da 1 Jahr bekanntlich nur 365 Tage hat.

Was zu dem CO²-Ausstoß der 93.730 Tanker dazu die Reichen Gören von Fridays for Future sagen möchten wir gar nicht erst wissen.

Wenn man bedenkt das damit 1/3 der Russischen Gasimporte ersetzt werden könnte, muss man Joe Biden und Ursula von der Leyen für diesen Deal jede Menge Respekt zollen! Wir sagen WOW…

>>>Unterstütze uns mit einer Spende!<<<


Abonniere auch unseren wöchentlichen Nachrichten Plus Newsletter!
[newsletter_form lists="1"]