Australien steckt Ureinwohner in Quarantänelager

330
Australien Quarantänelager

In der Provinz Northern Territory werden positiv Getestete durch Militär in ein Quarantänelager transportiert.

Am Wochenende wurden jetzt acht Einwohner des Ortes Binjari in der Provinz Northern Territory, die positiv getestet wurden, in das Quarantänelager Howard Springs gebracht. Weitere 38 Einwohner, die als Kontaktpersonen identifiziert wurden, sollen außerdem noch nach Howard Springs gebracht werden.

Michael Gunner, der Regierungschef der Provinz Northern Territory, schrieb in seinem Facebook-Account: “Wie Sie wissen, haben wir letzte Nacht dringende Maßnahmen ergriffen, um unsere Reaktion in diesen Gemeinden zu verschärfen – wir haben sofort einen harten Lockdown verhängt. Das heißt, für die Einwohner von Binjari und Rockhole gelten nicht länger die (bisherigen) fünf Gründe, ihr Haus zu verlassen. Sie dürfen das nur noch für medizinische Behandlungen, in einem Notfall oder wenn es das Gesetz erfordert.

Ja, das sind starke Maßnahmen, aber die Bedrohung von Leben ist extrem.

(…) Wir sind dankbar für die Unterstützung durch etwa 20 Soldaten wie auch durch Armeelastwagen, um bei der Verbringung positiver Fälle und naher Kontakte zu helfen – und bei der Unterstützung der Gemeinden.”

>>>Unterstütze uns mit einer Spende!<<<


Abonniere auch unseren wöchentlichen Nachrichten Plus Newsletter!
[newsletter_form lists="1"]